Ordentliche Mitgliederversammlung 2019

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 11.12.2019

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung vom 11.12.2019

Beginn: 19:10 Uhr

Top 1 Feststellung der Anwesenheit:
Anwesende Mitglieder: 42, somit ist die Beschlussfähigkeit gegeben.

Top 2 Bericht des 1. Vorsitzenden:
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Dietmar Oberle.
Zuerst begrüßen er und der Ehrenvorsitzende G. Weber Herrn Egon Hagmann, der in diesem Jahr vor drei Wochen seinen 90igsten Geburtstag feiern durfte und bereits seit 80 Jahren Mitglied im Verein ist.
Danach geht Dietmar Oberle auf die wirtschaftliche Entwicklung des Vereins, auf die Entwicklung der Mitglieder, die Situation der Verwaltung und des Vereinshaushalts ein. Er zeigt nachfolgend mit Unterstützung einer PowerPoint Präsentation die festgeschriebenen Ziele des Vereins auf, weist auf laufende und notwendige Projekte hin, die zusammen die Selbständigkeit des Vereins gewährleisten sollen, was bisher und sicherlich auch zukünftig ein schwieriges Unterfangen sein wird.

Als Hauptthemen des Vereins in 2020 zählt er auf:

  • Beregnungsanlage, Fußballplatz , wobei auch die Beregnungsanlage der Tennisplätze in
  • vier bis fünf Jahren wohl ausgetauscht werden dürfte,
  • Defibrillatoren ( mind. zwei, je einer in Haupthaus und Tennishalle),
  • Zaunanlage rund um das Tennisgelände,
  • Dachrinnenaustausch an der Tennishalle,
  • Darüber hinaus werden uns noch weitere Themen wie z.B. die Toilettenanlage beschäftigen.

Top 3 Bericht des Schatzmeisters:
Roland Lang liest seinen Kassenbericht 2018 vor. Unterm Strich hat der Verein aufgrund höherer Rückstellungen einen Fehlbetrag von rd. 1600,-- Euro zu verzeichnen. Er verweist auf die Ausgabendisziplin der Abteilungen und dass die Substanzerhaltung des Vereinsvermögens auch in Zukunft erhebliche Gelder in Anspruch nehmen wird.

Top 4 Bericht der Kassenprüfer ( Revisoren)
R.L. liest auch den Prüfungsbericht vor. Darin wird konstatiert, dass keine bemerkenswerten Mängel vorliegen und die Kassenführung beanstandungsfrei ist, so dass die Entlastung des Vereinskassiers und des gesamten Vorstands vorgeschlagen wird.

Top 5 Berichte der Vorsitzenden der Ausschüsse:
Keine Wortmeldung

Top 6 Berichte der Abteilungsleiter:
Michael Geppert berichtet von der Fußballabteilung, indem er auf die Berichte in den Vereinsheften aufmerksam macht. Er ist mit der Ausbeute der 1. Mannschaft und mit der Mitgliederentwicklung der Fußballjugend zufrieden.
Andreas Schößler verweist für die Tennisabteilung ebenfalls auf die Veröffentlichungen im
Vereinsheft. Auch er freut sich insbesondere über das gute Abschneiden der ersten
Mannschaft, männlich.

Top 7 Aussprache zu den Berichten:
Keine Wortmeldung

Top 8 Wahl des Versammlungsleiters:
Günter Weber wird zum Versammlungsleiter vorgeschlagen und gewählt. Es gibt keine Gegenstimme.

Top 9 Entlastung des Vorstandes:
Günter Weber fragt nach der Entlastung des Vorstands. Der Vorstand wurde einstimmig (ohne Enthaltung und/oder Gegenstimme) entlastet.

Top 10 Beschluss zur Beitragsanpassung:
D.O. erläutert anhand von Folien die Gründe für die vorgeschlagene Anpassung und strukturellen Änderung der Vereinsmitgliedsbeiträge und der sonstigen Nebenkosten. Er geht auf den hohen Investitionsbedarf auf dem gesamten Vereinsgelände ein, weist auf allgemeine Kostensteigerungen in der Verwaltung und Aufrechterhaltung des Trainings- und Spielbetriebs hin. Nach Bereitstellung der Vorschläge des Vorstands eröffnet er die Diskussion. Ein Mitglied der Tennisabteilung weist darauf hin, dass für die Tennismitglieder eigentlich nur eine siebenmonatige Nutzung der Plätze möglich ist, und dafür die Erhöhung des Vereinsbeitrags sehr hoch ausfällt. G. Weber und A. Schößler weisen dagegen auf den Bezug des Mitgliedbeitrags auf den Gesamtverein und seine Leistungen hin und die dadurch gegebene Mitverantwortung jedes Mitglieds. Im gleichen Kontext wurde auch die Frage nach der Rechtfertigung des hohen Beitrags für Kinder und Jugendliche beantwortet. Darüber hinaus wurde klargestellt, dass in Zukunft jedes neu aufgenommene Mitglied, auch Kinder, für die Aufnahme einen Verwaltungskostenaufwand zu zahlen haben, ebenso die Selbstzahler. G. Weber weist hierzu noch auf die Unterstützungsmöglichkeiten der Stadt hin, die diejenigen bei den Beitragszahlungen unterstützt, die nachweislich einer Unterstützung bedürfen. D. Oberle klärt noch darüber auf, dass der FC Südstern 06 Karlsruhe sich auch nach der Beitragserhöhung einem Beitragsvergleich mit benachbarten Vereinen nicht zu scheuen braucht.
D. Oberle ruft nach Beendigung der Diskussionsrunde zur Abstimmung über die vorgeschlagene Beitragserhöhung auf. Diese wird mit drei Enthaltungen mehrheitlich angenommen und gilt ab 2020.

Top 11 Sonstiges:
D. Oberle zeigt mit einer Folie den eigentlichen Wert der ehrenamtlichen und zumeist unentgeltlichen Arbeiten in den Abteilungen und auf dem Vereinsgelände auf. Insgesamt würden so rund 100T€ zusammen kommen, die der Verein auf diesem Wege spart, wovon wir aber in naher Zukunft nicht unbedingt und umfassend ausgehen können. Insbesondere die Platzwartsituation über alle Bereiche hinweg wird den Verein eine Menge Geld kosten.

Top 12 Anträge:
Es wurden keine Anträge eingereicht

Top 13 Verschiedenes:
Es gab keine Wortmeldungen.

Die Versammlung wurde um 21:00 Uhr durch Dietmar Oberle beendet.

Dietmar Oberle (1. Vorsitzender), Jürgen Radtke (Protokollführer)

Zurück